Kirschau: Schon wieder brennt es in der Textilfabrik (13.05.2020)

Kirschau: Knapp zwei Monate nach dem letzten Brand in einer Textilfabrik in Kirschau kam es in der Nacht kurz nach 1:00 Uhr erneut zu einem größeren Brand in der gleichen Firma. Diesmal brach der Brand in einer Maschine im Wolle-Lager aus. Auch bei diesem Brand konnte die Sprinkleranlage den Brand einigermaßen unter Kontrolle halten, jedoch war die Rauchentwicklung im Gebäude enorm.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kirschau, Rodewitz/Spree, Schirgiswalde, Callenberg, Crostau, Carlsberg, Wilthen, Tautewalde, Sohland/Spree, Cunewalde, Weigsdorf-Köblitz, Neukirch/Lausitz, Großpostzwitz, Stiebitz sowie die Berufsfeuerwehr aus Bautzen waren mit etwa 80 Kameraden vor Ort und brachten den Brand relativ zügig unter Kontrolle. Mehrere Trupps unter schweren Atemschutz gingen in das Gebäude und löschten den Brand in der Reissmaschine für Textilien ab. Vermutlich entstand der Brand, wie auch schon im März, durch einen Funkenflug in der Maschine. Die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Uhyst: Mercedes brennt an der A4 (30.05.2020)

Uhyst a.T.: Gegen 20:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Uhyst am Taucher zu einem …