Neukirch: Kinderwagen im Flur angezündet – 4 Bewohner im Krankenhaus (24.10.2019)

Neukirch/Lausitz: Gegen 04:45 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Neukirch, Putzkau, Wilthen, Tautewalde, Steinigtwolmsdorf und Bischofswerda zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Bei der Ankunft der insgesamt 80 Kameraden an der B98 in Neukirch bestätigte sich die Lage. In einem Hausflur brannte aus bisher noch nicht geklärten Ursachen ein Kinderwagen und sorgte für eine starke Rauchentwicklung im gesamten Haus.

7 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen, 4 von Ihnen kamen in ein Krankenhaus. Das Feuer ging noch vor dem Löschangriff der Feuerwehr aus, so dass die Kameraden ausschließlich Restlöscharbeiten durchführten und das Haus ordnungsgemäß durchlüfteten. Am Vormittag werden Brandursachenermittler dem ganzen auf die Spur gehen.

Die Feuerwehr hat gemeinsam mit der Gemeinde Neukirch noch am frühen Morgen für die Bewohner Ersatzunterkünfte organisiert. Geplant ist, dass sie zum Abend hin wieder in ihre Wohnungen können. Die Ermittlungen laufen.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Arnsdorf: Eine Verletzte bei Laubenbrand (28.10.2019)

Arnsdorf: Kurz nach 15:00 Uhr kam es in Arnsdorf in der Hufelandstraße zu einem Gartenlaubenbrand, …