Oberottendorf: Landkreisübergreifender Feuerwehreinsatz bei Brand (07.08.2018)

Oberottendorf: Kurz vor 13:00 Uhr schrillten rund um Oberottendorf die Sirenen. Zwischen Bischofswerda und Neustadt/Sachsen haben Autofahrer einen Brand direkt an der S156 gemeldet. Beim Eintreffen der insgesamt 49 Kameraden schlugen Flammen aus dem Straßengraben über die Schutzplanke. In gleich zwei Landkreisen wurden hier jeweils drei Wehren alarmiert, vermutlich weil der Brand genau auf der Landkreisgrenze liegt. Ruft man aus diesem Gebiet den Notruf 112 an, kommt man oft in der Leitstelle Hoyerswerda, aber auch mal in Dresden raus.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Oberottendorf/Berthelsdorf, Langburkersdorf und Neustadt (Landkreis Sächsische Schweiz) sowie Bischofswerda, Putzkau und Schmölln (Landkreis Bautzen) brachten den Böschungsbrand sehr schnell unter Kontrolle. Durch den Wind konnten sich die Flammen sehr zügig ausbreiten. Gut, dass das Feuer schnell bemerkt und gemeldet wurde. Insgesammt brannte eine Fläche von etwa 50 x 20 Meter.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Lauta: Firmengebäude geht in Flammen auf (18.10.2018)

Lauta: Gegen 15:00 Uhr kam es am Donnerstag Nachmittag im Gewerbegebiet Lauta bei Hoyerswerda zu …