Ohorn: 8 Fahrzeuge bei 2 Unfällen verwickelt (17.01.2020)

Ohorn: Gleich zwei Unfälle an der Abfahrt Ohorn sorgten am Freitagnachmittag für einen langen Stau auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden. In Höhe der Anschlussstelle Ohorn kam es zu zwei Unfällen mit jeweils vier Fahrzeugen, beides waren Auffahrunfälle. Beim ersten Unfall krachten vier Fahrzeuge aufeinander, da der Fahrer eines Ford den abstoppenden Verkehr zu spät bemerkte und die drei Fahrzeuge vor ihn zusammenschob.

Fast das gleiche Szenario auch bei dem zweiten Unfall, etwa 100 Meter dahinter. Die Fahrerin eines Renault bemerkte auch hier den stockenden Verkehr zu spät und touchierte mit drei weiteren Fahrzeugen. Bei beiden Unfällen wurden insgesamt zwei Personen verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr aus Ohorn war mit zwei Fahrzeugen vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und band auslaufende Betriebsstoffe.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Wieder fallen Bäume an der S111 (11.02.2020)

Bischofswerda: Erneut wurde die Feuerwehr am Morgen gegen 6:15 Uhr auf die S111 zwischen Bischofswerda …