Ohorn: LKW kracht am Stauende auf LKW (03.09.2018)

Ohorn: Auf der A4 kam es am Nachmittag gegen 15:45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz zu einem Auffahrunfall. Hier krachte am Stauende ein Tschechicher LKW-Fahrer auf vorausfahrenden polnischen LKW. Obwohl sein Fahrerhaus stark zerstört wurde, blieb der Fahrer fast unverletzt. Er wurde vor Ort ärztlich versorgt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ohorn und Pulsnitz banden auslaufende Betriebsstoffe, die sich über beide Fahrspuren verteilten. Die A4 war in Fahrtrichtung Dresden für etwa 2 Stunden voll gesperrt. Auf den Umleitungsstrecken über Bischofswerda (B6) sowie über Großröhrsdorf und Radeberg gab es massive Behinderungen im Feierabendverkehr. Der Verkehr auf der A4 staute sich auf etwa 10 Kilometern.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Großdrebnitz: Grillhütte durch Brand stark beschädigt (09.08.2018)

Großdrebnitz: Kurz vor 22 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Großdrebnitz, Weickersdorf und Bischofswerda am …