Donnerstag , 13. Dezember 2018

Prischwitz: Bus kracht auf LKW (08.06.2018)

Prischwitz: Gegen 9:00 Uhr kam es am Freitag Vormittag auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Uhyst a.T. und Salzenforst zu einem Auffahrunfall. Knapp 2 Kilometer vor der Raststätte Oberlausitz platzte einem LKW an seinem Auflieger ein Reifen. Ein darauffolgender LKW bemerkte dies, bremste langsam ab.

Der Fahrer eines Reisebus bemerkte dieses Bremsmanöver offenbar zu spät und krachte auf den vorausfahrenden LKW. Dabei wurde der Fahrer des Busses schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Eine weitere Person aus dem Bus wurde ebenfalls verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Fahrer sowie die Beifahrerin des LKW wurden vor Ort ärztlich behandelt.

Die A4 war in Fahrtrichtung Görlitz für mehrere Stunden voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Burkau. Der Verkehr wurde in Uhyst a.T. abgeleitet und über die S111 sowie S100 umgeleitet. Auf den Umleitungsstrecken über Bischofswerda sowie Lehndorf kam es ebenfalls zu starken Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren neben fünf Rettungswagen, einen bodengebundenen Notarzt sowie dem Rettungshubschrauber aus Senftenberg, die Freiwilligen Feuerwehren aus Uhyst, Burkau, Jiedlitz, Großhänchen-Pannewitz sowie der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Jiedlitz: Frontalcrash auf der S101 (12.12.2018)

Jiedlitz: Auf der S101 kam es am Nachmittag gegen 15:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. …