Schmölln: Anbau an ehemaliger Gaststätte abgebrannt (05.09.2018)

Schmölln: Kurz vor 1:00 Uhr schrillten um Schmölln die Sirenen, hier wurde ein Laubenbrand gemeldet. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schmölln, Putzkau, Neukirch und Bischofswerda eilten in die Dorfstraße nach Schmölln. Beim Eintreffen der Kameraden stellte sich heraus, dass ein Anbau an einer ehemaligen Gaststätte in Vollbrand stand.

Sofort bauten die Kameraden eine stabile Wasserversorgung auf und begannen den Löschangriff. Recht schnell bekam man den Brand des Anbaus in Griff, doch zerstört wurde er dabei komplett. Auch diverse Geräte und Gegenstände, die in dem Anbau gelagert waren, wurden dabei Opfer der Flammen. Ein Container, der direkt an dem Anbau stand, wurde ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen.

Was den ganzen Einsatz aber enorm verlängerte war, dass sich das Feuer bereits unter die Dachhaut der ehemaligen Gaststätte gefressen hat und die Kameraden das Dach öffnen mussten, um die Glutnester zu bekämpfen. Mit einer Motorsäge wurde das Dach Stück für Stück geöffnet und abgelöscht. Auch der Seitengiebel des Daches wurde abgerissen, da dieser Einsturzgefährdet war.

Kurz nach 3:00 Uhr rückten die Kameraden der Feuerwehren aus Putzkau und Schmölln wieder ab. Bischofswerda und Neukirch konnten bereits kurz nach dem Eintreffen wieder in die Gerätehäuser zurückkehren. Wie es zu dem Brand kommen konnte und wo er ausgebrochen ist, ermittelt nun die Polizei.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: In parkenden LKW gekracht (12.11.2018)

Bischofswerda: Ein weiterer Unfall ereignete sich am Montagmorgen auf der Belmsdorfer Straße in Bischofswerda. Hier …