Schmölln: Großer Feldbrand an der S155 (11.08.2019)

Schmölln: Kurz vor 16:00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Schmölln, Putzkau, Medewitz, Demitz-Thumitz und Neukirch zu eine Feldbrand an der S155 alarmiert. Bei Drescharbeiten hat vermutlich ein Funkenflug einen Feldbrand von etwa 10 Hektar ausgelöst. Knapp 50 Kameraden waren im Einsatz und kämpften gegen die teilweise Meterhohen Flammen an.

Kurz vor einem großen Waldgebiet bekamen die Kameraden die Flammen unter Kontrolle und rechtzeitig abgelöscht. Ein Landwirt zog mit seiner Technik eine Schneise um die große Brandstelle. Wie hoch der Schaden auf dem Feld ist, konnte aktuell noch nicht beziffert werden. Beziffert ist aber in etwa der Schaden am HLF der Freiwilligen Feuerwehr Demitz-Thumitz – 15.000 Euro!

Bei Löscharbeiten sog der Luftfilter brennenden Feldboden ein, es kam zum Brand im Motorraum. Durch das schnelle Eingreifen der umstehenden Kameraden konnte ein noch größerer Schaden an der Demitzer Technik verhindert werden. Die Schutztechnik unter dem Fahrzeug soll eigentlich genau einen solchen Brandschaden verhindern. Nun bleibt es zu klären, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Doppelter ABC-Einsatz im Hotel (18.08.2019)

Bischofswerda: Gleich zwei Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einem Hotel auf dem Altmarkt …