Schülerpraktikum 2018 – Tag 8 (20.06.2018)

Nach dem spannenden gestrigen Tag, u.a. mit der Verfolgungsjagd, ging es heute etwas entspannter zu. Am Vormittag fuhren Rocci und ich noch einmal zu der Stelle, wo sich der Unfall ereignet hatte. Dort wartete eine Aufgabe auf uns, die sich nicht ganz so einfach erwies. Wir waren auf der Suche nach den Besitzern des Gartens, um nachträglich noch etwas für TV und Zeitung zu produzieren. Natürlich ist man im journalistischen Bereich nicht immer zu 100% erfolgreich. Von dort aus ging es weiter nach Bautzen, zum PM-Gymnasium, um dort die fertigen CDs mit den Bilder abzugeben, die noch bis weit in die Nacht von Rocci produziert wurden.

Von einer Aufgabe ging es direkt weiter zur nächsten, diesmal ging die Fahrt bis nach Görlitz. Wir trafen uns mit Jonny und fuhren zu dritt in einem Auto. Auf dem Plan stand nun ein Interview mit dem Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz an, für einen Beitrag bei MDR um 2, bezüglich der Verfolgung am gestrigen Dienstag. Hier konnte man wieder über die Schulter schauen, wie so ein Interview abläuft. Was wird gefragt, wie wird der Beitrag im Anschluss geschnitten und im TV gesendet.

Die Präsentation meiner Bilder haben wir auf morgen verschoben, da heute wenig Zeit im „Büro“ für die finale Bearbeitung fehlte. Bis morgen! 🙂

Auch interessant?

Schülerpraktikum 2018 – Tag 9 (21.06.2018)

Die Zeit rast, das Praktikum bei RocciPix neigt sich dem Ende. Wie versprochen, will ich …