Sebnitz: Frau bei Frontalcrash schwer verletzt (29.06.2020)

Sebnitz: Auf der S154 kam es am Nachmittag gegen 13:30 Uhr zwischen Sebnitz und Bad Schandau zu einem schweren Verkehrsunfall. Als die 44-Jährige Fahrerin eines Nissan aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet, krachte sie Frontal in einen entgegenkommenden Opel.

Die Frau wurde in dem Fahrzeug so schwer eingeklemmt, dass die Feuerwehr fast eine Stunde brauchte, um sie sicher aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Dresden. Der Fahrer des Opel blieb wie durch ein Wunder nur leicht verletzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Sebnitz, Ottendorf und Hertigswalde waren mit 28 Kameraden und 9 Fahrzeugen vor Ort. Die S154 war noch bis nach 16:00 Uhr voll gesperrt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Burkau: Wieder Unfall an der A4-Abfahrt zur B98 (03.07.2020)

Burkau: Kurz vor 14:30 Uhr kam es auf der S94 am Donnerstag Nachmittag zu einem …