Weifa: Erneuter Brand, erneute Brandstiftung? (10.07.2019)

Weifa: Schon wieder brennt es zwischen Weifa und Neuschirgiswalde – diesmal kurz nach 01:00 Uhr in der Nacht zu Mittwoch. Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Tagen kommt es an einem Waldstück zwischen den Orten Weifa und Neu-Schirgiswalde zu Bränden auf einem Feld. In der Nacht vom 1. auf den 2. Juli beginnt die kleine Brandserie, wenige Tage später folgt der zweite Streich, nur wenige Hundert Meter von der ersten Brandstelle entfernt.

In dieser Nacht schlug vermutlich erneut ein Brandstifter zu und steckte einen Strohballen in Brand, der auf einem abgeernteten Feld lag. Beim Eintreffen der Kameraden aus Weifa, Steinigtwolmsdorf und Ringenhain stand der Strohballen bereits in Vollbrand. Die Kameraden zogen mit Hilfe von Mistgabeln den brennenden Strohballen auseinander und löschten diesen zuerst mit Wasser ab. Damit ein erneutes Aufflammen verhindert werden sollte, wurde die Fläche großzügig bewässert und anschließend mit einem Schaumteppich überdeckt. Die Polizei ermittelt nun zu den Vorfällen.

Bisher blieben alle drei Brände zum Glück recht klein und wurden zügig bemerkt. Die Kameraden der örtlichen Feuerwehren hoffen, dass der Feuerteufel schnell gefasst wird und es nicht zu größeren und weiteren Bränden kommt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Radfahrer kracht in parkendes Fahrzeug (19.07.2019)

Bischofswerda: Kurz nach 21:00 Uhr ereignete sich auf der Süßmilchstraße in Bischofswerda ein schwerer Fahrrad-Unfall. …