Burkau: Dutzende Fahrer mit Handy am Steuer filmen Unfall (02.05.2017)

Burkau: Nach dem Unfall auf der A4 zwischen Ohorn und Burkau fielen mehrere dutzend Autofahrer mit Handy am Steuer auf. Als der Verkehr langsam an der Unfallstelle vorbeifloss, zückten sie ihr Handy und schossen Bilder oder machten Videos vom Unfall – und das während der Fahrt.

Der ein oder andere Autofahrer versuchte seine Filmkünste relativ gut zu verstecken, andere filmten dreist mit offenen Fenster und ohne einen Blick dabei auf die Fahrbahn zu werfen. Nicht nur Männer füllten das Handy mit dem Videomaterial, auch Frauen waren bei den Handysündern des Abends dabei. LKW-Fahrer fielen leider ebenfalls wieder auf. Unverständlich, dass auch ein Mann das geschehen aufnahm, während seine kleine Tochter neben ihm auf dem Beifahrersitz mitfuhr und dem Vater bei dem Vergehen im Straßenverkehr zusieht.

Und wer nun noch denkt, dass ausschließlich polnische oder tschechische Autofahrer zu den Sündern des Abends gehören, der irrt. BZ, BIW und GR gehörten zu den beobachteten Fahrzeugen. In knapp 10 Minuten sind 18 Fahrzeugführer mit Handy am Steuer gesichtet worden, unzählige Beifahrer würden diese Statistik locker verdreifachen. Wir hoffen, dass diese Leute die dabei nun erwischt wurden, in Zukunft das Handy in der Tasche lassen und nicht am Steuer damit spielen oder filmen. Nachdenken werden sie sicherlich die nächsten Tage, denn fast jeder dieser Handysünder hat sofort gemerkt, dass er erwischt wurde.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr zur Ölspur alamiert (15.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einer gesichteten Ölspur in die …