Einsatzberichte

August, 2017

  • 16 August

    Schmölln: Feuerwehr löscht Kellerbrand (16.08.2017)

    Schmölln: Gegen 15:30 Uhr wurde der Leitstelle in Hoyerswerda ein Brand in Schmölln gemeldet. In einem Keller in der Straße „Am Schwarzwasser“ ist ein Feuer ausgebrochen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schmölln, Putzkau, Bischofswerda, Demitz-Thumitz, Medewitz und Neukirch/Lausitz wurden alamiert. In einem Keller hatte die Verkleidung eines Ofens für die Warmwasserspeicherung aus bisher ungeklärten Gründen angefangen zu brennen. Die Kameraden brachten den Brand schnell unter Kontrolle und lüfteten das Gebäude. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Insgesamt waren 32 Kameraden im …

  • 15 August

    Bernbruch: Acht Wohnanhänger komplett abgebrannt (15.08.2017)

    Bernbruch: Großfeuer im Kamenzer Ortsteil Bernbruch. In der Nacht zu Dienstag sind die Feuerwehren aus Kamenz und Umgebung ins Gewerbegebiet nach Bernbruch alarmiert wurden. Schon auf Anfahrt erkannten die Feuerwehrleute, dass hier ein heißer Einsatz auf sie wartet. Meterhoch schlugen die Flammen aus den acht brennenden Wohnmobilanhängern in den Nachthimmel. Umgehend machten sich die Brandschützer daran mittels drei C-Rohren den Brand zu bekämpfen. Doch dies war nicht so einfach. Aufgrund der tief im Gelände stehenden Brandobjekte musste eine knapp 75 …

  • 14 August

    Rammenau: Großbrand zerstört Autos und Scheune (14.08.2017)

    Rammenau: Großalarm in der Nacht zu Montag. Gegen 1:30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Rammenau, Geißmannsdorf und Bischofswerda zu einem PKW-Brand an der Waldscheibe alamiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden aus Rammenau standen bereits zwei PKW sowie der Carport und die Scheune in Vollbrand. Die Leitstelle erhöhte das Alarmstichwort von Mittel- auf Großbrand. Die Feuerwehren aus Ohorn, Bretnig-Hauswalde und Burkau wurden nachalamiert. 79 Kameraden der Feuerwehr kämpften gegen die Flammen. Zuerst baute man eine Riegelstellung auf, um das Wohnhaus …

  • 13 August

    Berthelsdorf: Brand vernichtet Lagerhalle (13.08.2017)

    Berthelsdorf: Gegen 3:30 Uhr wurden alle Ortswehren der Stadt Neustadt/Sachsen zu einem Brand nach Berthelsdorf alamiert. Hier brannte in der Straße „An der Lohe“ eine Lagerhalle. Beim Eintreffen der Kameraden schlugen bereits die meterhohe Flammen aus dem Dach. Zur Hilfe wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr aus Bischofswerda gerufen, da die eigene der Neustädter noch zur Reperatur ist. Landkreis übergreifend griffen die Arbeitsabläufe zügig ineinander, so dass der Brand der Halle, in der sich unter anderem Heu befand, zügig abgelöscht …

  • 13 August

    Uhyst: Langer Stau nach Unfall auf der A4 (11.08.2017)

    Bischofswerda: Auf der A4 kam es zwischen den Anschlussstellen Uhyst a.T. und Salzenforst am Abend gegen 22:15 Uhr zu einem Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte hier ein VW auf einen Audi. Die Freiwilligen Feuerwehren Uhyst a.T. und Großhänchen-Pannewitz wurden alamiert, banden auslaufende Betriebsflüssigkeiten und sicherten die Unfallstelle ab. 15 Kameraden waren im Einsatz, säuberten auch die Fahrbahn von Trümmerteilen. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand im Rückreiseverkehr ein Stau von etwa 6 Kilometern. …

  • 13 August

    Bischofswerda: 2 Verletzte bei heftigen Auffahrunfall (09.08.2017)

    Bischofswerda: Auf der S111 kam es am Abend gegen 21:10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge waren auf dem Weg von Bischofswerda in Richtung Wölkau unterwegs, als in Höhe der Schliefermühle die Fahrerin eines Skoda frontal auf einen Jeep auffuhr. Dieser wollte grade in ein Waldstück abbiegen und überschlug sich nach dem Aufprall. Der Fahrer des Jeep sowie die Fahrerin des Skoda wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda …

  • 13 August

    Neukirch: Frontalcrash mit drei Verletzten (08.08.2017)

    Neukirch: Auf der Wilthener Straße zwischen Neukirch/Lausitz und Tautewalde kam es am Morgen gegen 8:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als der Fahrer eines Skoda zum Überholvorgang ansetzte, unterschätzte er die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Nissan. Beide Fahrzeuge stießen frontal gegeneinander. Zwei Rettungswagen, Notarzt sowie die Freiwillige Feuerwehr Neukirch wurden alamiert. Die Straße wurde voll gesperrt, drei Personen wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht – darunter auch ein 4-jähriges Kind. Die Polizei ermittelt nun zu dem Unfall. Die Rechte an …

  • 13 August

    Bischofswerda: Anhänger gerät ins schlingern (08.08.2017)

    Bischofswerda: Unfall am Abend gegen 21:00 Uhr auf der S156 zwischen Bischofswerda und Neustadt/Sachsen. Auf einer geraden Strecke kam das Gespann eines Opelfahrers mit einem Auto-Hänger ins schleudern. Der Fahrer konnte das Schlingern nicht mehr ausgleichen, der Hänger kippte um und riss den Opel mit in den Gegenverkehr. Mit viel Glück blieb das Zugfahrzeug auf allen 4 Rädern stehen. Der Hänger jedoch überschlug sich und lud das abgeschleppte Fahrzeug ab. Beide Insassen blieben unverletzt, die Polizei nahm den Fall auf. …

  • 3 August

    Bischofswerda: Kameraden retten Jungkatze vom Dach (03.08.2017)

    Bischofswerda: Kurz nach 10:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda in die Lessingstraße alamiert. Hier hatte sich eine Katze auf ein Dach begeben und kam seit mehreren Stunden nicht mehr herunter. Sämtliche Lockmittel haben nicht geholfen. Für ein Hinaufklettern war das Dach zu schräg, die Gefahr des abrutschens zu hoch. So wählte man den Notruf der Feuerwehr, die mit Hilfe der Drehleiter zur Katze hinauffuhr. Die Katze wollte jedoch nicht so recht gerettet werden, ging den Giebel entlang und nahm …

Juli, 2017

  • 26 Juli

    Deutschbaselitz: Mehrere Verletzte nach Frontalcrash (25.07.2017)

    Deutschbaselitz: Am Dienstagabend kam es auf der S94 zwischen Nebelschütz und Kamenz am Abzweig Deutschbaselitz zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge im mittleren Kreuzungsbereich. Die beiden PKW wurden durch den Aufprall stark beschädigt und kamen erst dutzende Meter später zum stehen. Aufgrund des starken Aufpralls erlitten zwei Personen schwere und vier Personen leichte Verletzungen. Eine weitere Person blieb unverletzt. Die Feuerwehren aus Kamenz, Deutschbaselitz, Zschornau und Bernbruch eilten mit dem Alarmstichwort „eingeklemmte Person“ zum Unfallort. …

  • 25 Juli

    Rammenau: Frontalcrash auf der B98 (25.07.2017)

    Rammenau: Auf der B98 kam es gegen 13:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Mazda in Höher der Obstscheune Rammenau in den Gegenverkehr und krachte frontal in einen entgegenkommenden VW. Drei Personen wurden bei dem Unfall zum teil schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bischofswerda, Rammenau und Geißmannsdorf waren mit 21 Kameraden vor Ort. Eine Person musste mit schwerem Gerät aus dem VW befreit werden. Bei der Anfahrt …

  • 25 Juli

    Ottendorf-Okrilla: Transporter kippt in Baustelle um (25.07.2017)

    Ottendorf-Okrilla: Zu einem Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 0:30 Uhr auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz. Durch ungeklärter Ursache verlor ein Fahrer eines Kleinlastkraftwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr rechts auf eine Schutzplanke auf. Infolge dessen verlor das Fahrzeug die Bodenhaftung und kippte auf die Fahrerseite. So blieb der Kleinlastkraftwagen zwischen den beiden Fahrspuren liegen. Auf dem Abschnitt ist eine Baustelle, bei welcher nur der rechte Fahrstreifen befahrbar ist. Laut …

  • 20 Juli

    Bischofswerda: Feuerwehr löscht PKW-Brand (20.07.2017)

    Bischofswerda: Auf der Karl-Liebknecht-Straße kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem PKW-Brand. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte gegen 3:15 Uhr ein Audi. Anwohner bemerkten den Brand und alamierten die Feuerwehr. Ebenfalls wurde vor dem Eintreffen der Kameraden versucht, mit einem Feuerlöscher die Flammen zu ersticken. Nur wenige Sekunden waren sie weg, dann schlugen sie erneut aus dem Motorraum. Die alamierten Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und übergaben die Einsatzstelle der Polizei. Diese ermittelt nun, ob es …

  • 19 Juli

    Bischofswerda: Feuerwehr rettet Rentner vom Dach (19.07.2017)

    Bischofswerda: Etwa eine Stunde vor der Großübung wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda in die Hellmuth-Muntschick-Straße alamiert. Hier lag ein älterer Herr leblos auf einem Dach. Trotz der enormen Hitze arbeitete der Rentner auf dem Dach und wollte Sturmschäden beseitigen. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Mann vom Dach gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Er kam sofort in ein Krankenhaus. Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein. Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte …

  • 19 Juli

    Bischofswerda: Brand in alter Schule (19.07.2017)

    Bischofswerda: Großalarm am Nachmittag in Bischofswerda. Gegen 17:30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bischofswerda, Goldbach, Geißmannsdorf, Weickersdorf, Schönbrunn und Großdrebnitz in die Dietrich-Bonhoefer-Straße alamiert. In der alten Schule drang dichter Qualm aus dem zweiten Obergeschoss. Zwei Klassen befanden sich noch im Gebäude. Zuerst wurde durch die Feuerwehr Bischofswerda die Lage erkundet, mehrere Abschnitte gebildet und die ankommenden Einsatzkräfte aufgeteilt. Da man weitere Kräfte benötigte, wurde von Mittelbrand auf Großbrand heraufgestuft. Zusätzliche Kräfte der Feuerwehren aus Demitz-Thumitz, Medewitz und Rothnaußlitz wurden …

  • 17 Juli

    Bautzen: Feuerwehr rettet Reh aus Zaun (16.07.2017)

    Bautzen: Außergewöhnlicher Einsatz am Nachmittag für die Berufsfeuerwehr Bautzen. Gegen 17:30 Uhr wurden die Kameraden in die Töpferstraße alamiert. Hier hing am helligsten Tage ein Reh mit dem Kopf in einem Einfahrtstor fest. Passanten bemerkten das verletzte Tier und blieben bis zum Eintreffen der Kameraden bei ihm. Mit einem Spreitzer drückten die Kameraden die Metallstäbe auseinander, so dass das Reh herausgezogen werden konnte. Es zog sich Verletzungen an einem der Hufen zu und verlor viel Blut. Ärztlich versorgt ging es …

  • 14 Juli

    Bischofswerda: Feuer zerstört Autos und Carport (14.07.2017

    Bischofswerda: Kurz nach 02:15 Uhr wachte die Bewohnerin eines Hauses am Schmöllner Weg in Bischofswerda durch einen lauten Knall auf. Als sie aus dem Fenster blickte, sah sie, dass die Fahrzeuge unter dem Carport brannten. Sofort alamierte sie die Leitstelle Ostsachsen in Hoyerswerda über den Notruf 112. Diese alamierte die Freiwilligen Feuerwehren Bischofswerda sowie Geißmannsdorf mit 25 Kameraden, um den Brand zu bekämpfen. Beim Eintreffen der Kameraden standen beide Fahrzeuge sowie der Carport in Vollbrand. Das Dach des benachbarten Gebäudes …

  • 6 Juli

    Wilschdorf: Motorradfahrer kracht gegen Straßenschild (05.07.2017)

    Wilschdorf: Nur wenige Minuten nach dem Unfall zwischen Wilschdorf und Rennersdorf-Neudörfel, kam es gegen 16:00 Uhr in der Ortslage Wilschdorf zu einem weiteren Unfall. Hier kam ein Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Verkehrsschild. Der Mann wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Wilschdorf fuhr gemeinsam mit der Polizei direkt zum nächsten Unfallort und sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Rettungswagen ab. Eine Ärztin kam am Unfallort vorbei und …

  • 6 Juli

    Wilschdorf: Vater und Kind bei Unfall verletzt (05.07.2017)

    Wilschdorf: In Wilschdorf kam es am Nachmittag gegen 14:50 Uhr auf der Dresdner Straße in Richtung Rennersdorf-Neudörfel zu einem Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines Opel von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Graben und krachte gegen eine Überführung. Dabei wurde der Fahrer sowie sein Kind auf dem Beifahrersitz verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr aus Wilschdorf wurde nachalamiert, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Die Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang, das Fahrzeug wurde abgeschleppt. …

  • 5 Juli

    Burkau: 28-Jähriger stirbt nach schweren Verkehrsunfall (04.07.2017)

    Burkau: Auf der A4 kam es am Nachmittag gegen 13:45 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst a.T. war in Fahrtrichtung Görlitz ein 28-jähriger Seatfahrer aus bisher ungeklärter Ursache mit voller Geschwindigkeit auf einen LKW aufgefahren. Der Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burkau und Uhyst a.T. wurden alamiert und sicherten die Unfallstelle ab. Ebenfalls schützten sie den verunfallten …