Uhyst: Weiterer Unfall am Stauende auf der A4 (07.10.2016)

Uhyst: Gegen 22:45 Uhr schrillten die Sirenen in Uhyst, Großhänchen, Pannewitz und Burkau. Auf der A4 hat sich zwischen den Anschlussstellen Uhyst a.T. und Salzenforst erneut ein Unfall ereignet – der dritte auf dem Autobahnabschnitt zwischen Uhyst a.T. und Bautzen-West.

Noch ist nicht genau geklärt, warum eine junge Frau mit ihrem Ford von der Autobahn abkam, durch einen Wildzaun fuhr und zuvor noch gegen ein Autobahnschild krachte. Vermutlich war auch hier Unachtsamkeit, wie schon bei dem Unfall am Abend bei Salzenforst, Grund für diesen Unfall. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Denn auch hier ereignete sich der Unfall am Stauende. Die Bergungsarbeiten bei dem Unfall in Salzenforst ließen den Verkehr noch lange zum erliegen kommen. Auch nach diesem Unfall staute sich der Verkehr noch bis zur Anschlussstelle Burkau. Die Polizei ermittelt nun, wie genau dieser Unfall entstand.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr zur Ölspur alamiert (15.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einer gesichteten Ölspur in die …